Die Müllhalden-Kinder von Ayvalik

Eine Hilfsaktion für die Region Ayvalik nahm eine tief ergreifende Wendung.

Nach einem Flug Richtung Izmir gingen über den Landweg medizinische Hilfsgüter 200 km an die türkische Ägäis zur Verteilung. Neben den Rollstühlen und Medikamenten, Krücken und einem Defibrillator waren natürlich die Vereins-Teddybären vom Flughafenverein München e.V. mit dabei.

Nach langen Diskussionen mit dem türkischen Zoll wurde die Lieferung durch sämtliche Kontrollen weitergeleitet. Vor dem Flughafen in Izmir wurde Thomas Bihler sehnsüchtig von den türkischen Partnern empfangen - eine enorme beeindruckende Gastfreundschaft in der Türkei kam ihm entgegen.

Für Thomas Bihler, 1. Vorsitzender des Flughafenverein München e.V., wurde dies eine tief ergereifende Reise, denn die türkischen Partner machten ihn auf die "Müllkinder von Ayvalik" aufmerksam.

Diese Kinder von der Müllhalde und das Lachen der Kinder wird Thomas Bihler sein Leben lang nicht vergessen:

"Seit über 20 Jahren bin ich jetzt für die gute Sache in der Welt unterwegs. So etwas wie hier in Ayvalik/Türkei habe ich noch nie erlebt und gesehen. Mir kamen die Tränen bei diesem Anblick mit den Kindern, sie leben und arbeiten im Müll. Sie suchen Nahrung und Gegenstände, die sie verkaufen können. Es gibt arme Menschen auf der Welt, aber diese erbärmlichen Zustände der Armut übersteigen meine Grenzen der Wahrnehmung! Wir haben für jedes Kind etwas dabei gehabt - Grundnahrungsmittel - aber auch Schokolade und unseren Vereins-Bären! Trotz der unbeschreiblichen Armut war die Freude der Kinder unbeschreiblich schön!"

Ihr Reich ist der Berg auf dem sie stehen - der Müllberg -

Die Bilder gehen einem nicht mehr aus dem Kopf. Müll ist wertvoll – überall auf der Welt. Aber während der Müll in Deutschland zum Recycling gelangt, klettern hier in der Türkei die Kinder auf Müllberge, um das Wertvollste herauszufischen, teilweise sogar nur barfuß!

Trotz all dem Leid haben sie immer noch eins: ihr Lächeln - ein Lächeln der Hoffnung!

Sobald wir wieder in Deutschland sind, planen wir eine weitere Aktion, um den Kindern zu helfen!

Das Sonderkonto für die Kinder von Ayvalik ist geöffnet und der Flughafenverein München e.V. dankt Ihnen jetzt schon für Ihre Spendenbereitschaft und Unterstützung.

Wir vergessen diese armen Kinder nicht!

Anbei ein Bericht von Hans Moritz vom Münchner Merkur.

Zurück